USA Westküste: Car rental
Auto Mieten & Urlaub geniessen schnell, einfach & zuverlässig
ALLES INKLUSIVE, ALLES DRIN.
  • Unbegrenzte Kilometer
  • Vollkaskoschutz inkl. Glas, Reifen-, Dach- und Unterbodenschäden mit Rückerstattung
  • KFZ-Diebstahlversicherung mit Rückerstattung
  • Garantierte Haftpflichtdeckungssumme in Höhe von min. 7,5 Mio. €
  • Alle lokalen Steuern

USA-Westküste: Car-Rental-Tipps für günstigen Urlaub

Car Rental USA Westküste

Wenn Sie für Ihre Urlaubsreise an der USA-Westküste bei einem Car-Rental einen Leihwagen mieten möchten, sollten Sie einige Besonderheiten beachten. Für die Anmietung benötigen Sie einen gültigen nationalen EU-Führerschein. Die Ausstellung eines internationalen Führerscheins ist ratsam, aber nicht vorgeschrieben. Dieser gilt nur in Verbindung mit einem nationalen Führerschein. Verlassen Sie sich auf unsere Alles-Inklusive-Pakete! Diese beinhalten sämtliche Versicherungsleistungen wie eine erweiterte Haftpflichtversicherung und einen Vollkaskoschutz, der sich auch auf Reifen-, Glas-, Unterboden- und Dachschäden erstreckt. Darüber hinaus sind alle gefahrenen Kilometer inklusive. Natürlich gilt dies auch für die Anmietung eines Leihwagens für Rent a Car an der USA-Ostküste.

Mit Car Rental an der USA-Westküste bares Geld sparen

Informieren Sie sich über Mietangebote bei einem USA-Westküsten-Car-Rental. Am besten gelingt das ganz entspannt vor dem heimischen PC. So können Sie in aller Ruhe Preise und Leistungspakete vergleichen. Unser Tipp: Buchen Sie möglichst frühzeitig. Mit Beginn der Saison steigen erfahrungsgemäß die Preise, sodass Sie ein paar Monate im Voraus günstiger an Ihren Mietwagen kommen. Falls Sie schon spät dran sind, stöbern Sie doch in unseren Aktionen. Vielleicht ist auch für Ihren Urlaubsort das passende Angebot dabei! Überlegen Sie sich rechtzeitig, welche Tankregelung Sie bevorzugen. Wir empfehlen die Tankregelung full-full. Dabei bekommen Sie einen vollgetankten Wagen, den Sie auch wieder vollgetankt abgeben. Hierbei zahlen Sie nur den wirklich verbrauchten Treibstoff.

Ein weiterer Punkt ist die Mietwagenklasse. Die größeren Mietwagenklassen sind in den USA sehr beliebt, da auf diese Weise bei den großen Entfernungen Fahrer und Mitfahrer komfortabel reisen können. Die sogenannte Einwegmiete USA bietet eine weitere Möglichkeit der Einsparung. Wählen Sie diese Option, wenn Sie an einem Ort starten und an einem anderen Ihre Reise beenden möchten. So sparen Sie sich nicht nur den Rückweg, sondern damit auch Benzingeld und haben obendrein mehr Zeit für die einzelnen Stationen unterwegs.

Unsere Rent-a-Car-Tipps für die USA-Westküste:

  • Starten Sie in San Francisco und besuchen Sie die Golden Gate Bridge. Das Wahrzeichen verbindet die Stadt mit dem Norden. Dort können Sie im Muir Woods National Monument riesige Küstenmammutbäume bewundern. Die Stadt selbst lockt mit der Fisherman's Wharf und dem Pier 39, auf dem sich Geschäfte und Restaurants abwechseln und von wo aus Sie eine Fahrt hinüber zur ehemaligen Gefängnisinsel Alcatraz unternehmen können. Fahren Sie einmal mit der Cable Car, dem historischen Transportmittel der Stadt und besuchen Sie auch das Exploratorium San Francisco – Wissenschaft zum Anfassen für Groß und Klein.
  • Rund 300 Kilometer östlich von San Francisco liegt der als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannte Yosemite-Nationalpark. Lassen Sie Wasserfälle, klare Bäche, beeindruckende Felsen aus Granit und fünf verschiedene Ökosysteme auf sich wirken. Der Glacier Point bietet einen gigantischen Blick auf das Yosemite-Tal. Fehlen darf auch der Besuch des Granitfelsens El Capitan nicht. Auch der Half Dome zieht viele Besucher an. Ein atemberaubendes Erlebnis.
  • Wenn Sie sich nun mit Ihrem Mietwagen vom USA-Westküsten-Car-Rental gen Süden begeben, sind Sie nach rund sechseinhalb Autostunden in einer der schönsten Städte der USA: Santa Barbara. Lassen Sie sich von dem palastartigen County Courthouse im spanisch-maurischen Stil beeindrucken, besuchen Sie das Museum of Art oder schlendern Sie durch den Botanischen Garten. Von Santa Barbara aus starten regelmäßig Whale-Watching-Touren, bei denen Sie die Riesensäuger aus nächster Nähe betrachten können.
  • Knapp zwei Stunden dauert die Fahrt weiter nach Los Angeles. Hollywood, die Universal Studios und der Walk of Fame sind für Filmfans ein absolutes Muss. Doch die Stadt hat noch viel mehr zu bieten: Wie wäre es mit einem Besuch am Strand Venice Beach, einem der bekanntesten Hotspots der USA? Oder staunen Sie am Griffith-Observatorium über die Aussicht auf die Stadt. Gerade zur Dämmerung ist das sehr romantisch!

Für eine Reise an der USA-Westküste planen Sie am besten 12, besser noch 15 Tage ein. So bleiben Ihnen zwischendurch noch ein paar Tage, um an besonders schönen Stellen etwas mehr Zeit zu verbringen. Genießen Sie Ihren Aufenthalt in den USA!



Suchen Sie eine andere Destinationen oder wertvolle Tipps für Ihre Mietwagen-Buchung?